In Australien sind Stürze die häufigste Ursache für Verletzungen in jeder Altersgruppe. Wenn sich Babys und Kinder mehr und mehr bewegen, ist es wahrscheinlicher, dass sie Stürze und Stöße haben.

Verletzungen von Kindern passieren oft, wenn man es nicht erwartet, weil Kinder so schnell wachsen und neue Fähigkeiten entwickeln.

Das Beste, was Sie tun können, um Ihr Kind sicher zu halten, ist, die neuen Fähigkeiten, die es lernt, und die neuen Orte, die es erreichen und erreichen kann, zu beobachten und dann Ihre Umgebung an die Bedürfnisse anzupassen.

Stürze sind Teil des normalen Wachstumsprozesses. Die meisten Stürze führen nur zu Unebenheiten und Prellungen, aber sie können manchmal zu einer Reise zu einem Arzt oder zum Krankenhaus führen.
Verhindern von Stürzen um Möbel herum
Schon als Kleinkind sind Kinder vom Sturz bedroht. Zu diesem Zeitpunkt können sie ihre Bewegungen nicht kontrollieren.

Wenn Ihr Baby auf einer Oberfläche wie einem Wickeltisch oder Bett liegt, halten Sie immer eine Hand an ihm. Wenn er wächst, weißt du vielleicht nicht einmal, dass er sich umdrehen kann, bis er vom Bett oder einem anderen Möbelstück abrollt. Am sichersten ist es also, wenn Sie Ihr Baby auf dem Boden wickeln. Ein Wickelaufsatz kann auch helfen.

Wenn Sie einen Türsteher für Ihr Baby verwenden, legen Sie ihn immer auf den Boden, wenn Ihr Baby drin ist. Stellen Sie es nicht auf eine Tischplatte oder irgendwo anders über dem Boden. Ein aktives Baby könnte einen Türsteher bewegen und ihn von einer Tischplatte fallen lassen.

Überprüfen Sie, ob alle Möbel stabil sind – Ihr Kind sollte sie nicht herunterziehen oder umwerfen können. Verspannen Sie Möbel wie Bücherregale und Schränke oder befestigen Sie sie an der Wand. Verspannen oder schnallen Sie moderne Flachbildfernseher – sie sind oft instabil und können ein Kind verletzen, wenn sie fallen.

Stellen Sie die Dinge, die Ihr Kind erreichen möchte, niedrig ab, damit es weniger versucht, die Möbel hochzuklettern. Halten Sie Möbel von anderen Gegenständen im Raum fern, damit Ihr Kind nicht von einem Stück zum anderen klettert oder hoch oben im Regal klettert.

Als letztes Mittel können Sie Möbel in einen Teil des Hauses bringen, den Ihr Kind nicht benutzt, oder eine sichere Barriere anbringen, damit es nicht dorthin gelangen kann.

Bewegen Sie Möbel mit scharfen Ecken weg von Bereichen, in denen Kinder herumlaufen, wie Fluren und in der Nähe von Türen. Wenn Sie die Möbel nicht bewegen können, polstern Sie ihre Ecken mit Schaumstoff oder Eckschutz. Diese können Sie in den Eisenwarenläden kaufen.

Verhindern Sie Stürze von Hochstühlen zu Hause und unterwegs, indem Sie immer den Fünfpunktgurt des Stuhls verwenden. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Fünfpunktgurt in Kinderwagen und Supermarktwagen verwenden.
Verhinderung von Stürzen um Fenster, Glastüren und Balkone herum

Viele deutsche Kinder werden jedes Jahr im Krankenhaus behandelt, nachdem sie von Fenstern und Balkonen gefallen sind. Diese Stürze passieren oft zu Hause und können zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Es gibt viele Dinge, die Sie zu Hause tun können, um Stürze von Fenstern und Balkonen sowie um Glastüren zu verhindern.

Verriegeln Sie die Fenster oder schützen Sie sie mit Fenstersicherungen, damit Ihr Kind nicht herausfallen kann. Achten Sie in einem mehrstöckigen Haus darauf, dass Sie Fenster mit einem Abstand von nicht mehr als 10 cm abschließen können.

Verschieben Sie Stühle, Wickeltische und Topfpflanzen auch vom Fenster weg, denn Kinder klettern gerne nach oben, um draußen zu schauen.

Machen Sie Glastüren mit Aufklebern sichtbar und platzieren Sie Möbel vor Glastüren, damit Ihr Kind nicht in sie hineinläuft. Erwägen Sie die Verwendung von Sicherheitsglas oder bruchsicherer Folie auf Glastüren und Fenstern.

Halten Sie die Eingänge zu den Balkonen verschlossen. Beaufsichtigen Sie immer kleine Kinder auf dem Balkon. Installieren Sie Schutzvorrichtungen am Eingang zu allen Balkonen und stellen Sie sicher, dass es keine horizontalen Balken oder Fußrasten gibt, auf die Kinder klettern können. Halten Sie Balkonmöbel von Geländern fern, damit Kinder nicht auf und über das Geländer klettern.

Balkongeländer sollten senkrecht und mindestens 1 m hoch sein. Ist der Balkon höher als 3 m über dem Boden, muss das Geländer mindestens 1,2 m hoch sein. Die Abstände zwischen den Geländern sollten nicht breiter als 10 cm sein.

Unter den Spielern in Las Vegas gilt Golf als eine der beiden am schnellsten wachsenden Sportarten, auf die man wetten kann (Autorennen ist die andere). Die grundlegendste Form des Golfwettens bezieht mit ein, den Sieger eines Turniers auszuwählen. Gewöhnlich verzeichnet ein Sportbuch 30 oder mehr einzelne Golfspieler zusammen mit einer Feld (alle anderen) Wahl, an den verschiedenen Vorteilen. Golfwetten sind also im Trend. Die besten Anbieter wie die ComeOn Golfwetten Erfahrungen kann man hier vergleichen.

Z.B. kann Tiger Woods bei 2-1, Tom Lehman bei 25-1, Bob May bei 100-1, etc. aufgeführt werden. Wenn Sie $10 auf Lehman bei 25-1 setzen und er das Turnier gewinnt, gewinnen Sie $250 plus Ihre $10 zurück, für eine Gesamtauszahlung von $260.

Eine andere populäre Form des Golfwettens bezieht matchup Vorschläge mit ein, in denen zwei Golfspieler gegeneinander in einer Kopf-an-Kopf Wette, mit einer wettenden Linie auf jedem Golfspieler zusammengepaßt werden, der durch den Quotenmacher eingestellt wird. Der Golfer mit der besseren (niedrigeren) Punktzahl gewinnt das Matchup. (Wenn ein Golfer im Turnier weiter spielt, nachdem sein Gegner den Cut verpasst hat, gewinnt der Golfer, der weiter spielt, das Matchup.

Zum Beispiel kann ein Matchup Lehman (minus 125) gegen Jim Furyk (plus 105) ausspielen. Wenn Sie $125 auf den favorisierten Lehman setzen, beträgt die Auszahlung $100 plus Ihre $125 zurück, also insgesamt $225. Wenn Sie $100 auf den Underdog Furyk setzen, beträgt die Auszahlung $105 plus Ihre $100 zurück, also insgesamt $205.

Einige matchups Grube ein (normalerweise sehr guter) Golfspieler gegen zwei oder mehr andere. Zum Beispiel kann Woods gegen Phil Mickelson, Davis Love III und Ernie Els antreten. Um den Sieger zu ermitteln, nehmen Sie das Ergebnis von Woods und vergleichen Sie es mit dem besten (niedrigsten) Ergebnis der drei anderen.

Besonders in den Hauptturnieren, bieten einige Sportbücher Vorteile auf ungewöhnlichen Golfvorschlägen, wie dem über/unter auf der gewinnenden Kerbe, dem über/unter auf dem niedrigsten Umlauf durch jeden möglichen Golfspieler oder dem über/unter auf der beendenden Position durch einen bestimmten Golfspieler an. Zum Beispiel kann die Über-/Unterschreitung der Endposition von Woods 3 1/2 betragen. Wenn er den ersten, zweiten oder dritten Platz im Turnier belegt, gewinnt der „Under“; wenn er den vierten oder schlechteren Platz belegt, werden die „Over“-Tickets in bar ausgezahlt.

Die Regeln variieren je nach Casino, aber normalerweise muss Ihr Golfer im Turnier für „Action“ abschlagen (d.h. wenn er einmal abgeschlagen hat, gewinnen oder verlieren Sie Ihren Einsatz). Wenn er aus irgendeinem Grund nicht abschlägt, gilt dies in der Regel als „keine Aktion“ und die Tickets werden zurückerstattet.

In Kopf-an-Kopf-Matchup-Angeboten müssen beide Golfer zum Abschlag antreten.

Zu den wohl erfolgreichsten Programmen innerhalb der Europäischen Union zählt das Programm Erasmus. Hier wird jährlich über 200.000 Studenten und Studierenden die Möglichkeit geschaffen im benachbarten Ausland zu arbeiten und zu lernen, denn die berufliche Bildung steht hier im Vordergrund. Auch die Zusammenarbeit unter den großen Hochschulen wird auf diese Weise gefördert.

Die lange Erfolgsgeschichte von Erasmus

Wohl kaum ein anderes, von der EU aufgelegtes Programm kann derartige Erfolge und Beliebtheit ausweisen wie das Programm von Erasmus. Es nehmen mittlerweile fast alle europäischen Hochschulen daran teil. Bereits im Jahr 1987 wurde dieses Programm erstmalig eingeführt. Über 2,2 Millionen Studenten nahmen bislang an dem europäischen Programm Erasmus teil, ebenso wie 250.000 qualifizierte Hochschullehrer.
Mit einem großzügigen Budget von jährlich ca. 450 Millionen Euro können inzwischen über 4.000 unterschiedliche Hochschulen aus mittlerweile 33 Ländern daran teilnehmen. Weitere Hochschulen sitzen schon in den Startlöchern und werden der Warteliste nach in den elitären Kreis des Programms aufgenommen.

Erasmus ist nicht nur für Studenten

Neben Studenten werden auch Personen unterstützt, die in der freien Wirtschaft arbeiten, sich im Ausland weiterbilden und qualifizieren wollen oder dort lehren möchten. Daher ist dieses Programm auch sehr empfehlenswert für Hochschuldozenten und Mitarbeitern von Hochschulen. Gerade international tätige Arbeitgeber wissen Mitarbeiter zu schätzen, die sich ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Ausland angeeignet haben. Dies zeugt von Motivation, und die Berufschancen bzw. die Fähigkeiten einen Beruf auch auszuüben, steigen in die Höhe. Dies macht den Mitarbeiter für die Unternehmen sehr wertvoll.

Europa wächst zusammen, nicht nur in der Bildung

Studien beweisen, dass berufsbedingte Auslandsaufenthalte sehr viele Vorteile bieten. Neben den beruflichen und akademischen Qualifizierungen werden auch die Sprachfähigkeiten verbessert, das Selbstbewusstsein gefördert und der kulturelle Aspekt positiv beeinflusst. Europa will ja zusammenwachsen. Durch diese Austauschmöglichkeit bekommt man einen besonderen Blickwinkel auf die Nachbarländer und das vereinte Europa.