Navigation

Leonardo Da Vinci

Leonardo Da Vinci - Das europäische Programm für die berufliche Bildung

Benannt nach dem Genie, stellt das Programm der Europäischen Union für berufliche Aus- und Weiterbildung bis 2013, ein Budget in Höhe von 1.725 Millionen Euro zur Verfügung. Es soll förderlich auf die Berufsbildungspolitik aller teilnehmenden Staaten einwirken, und Kompetenz steigernden Einfluss auf die Teilnehmer haben. Ziel ist es bis 2013 die Praxisaufenthalte in Betrieben oder Berufsausbildungseinrichtungen im europäischen Ausland auf 80 000 hochzuschrauben.  Zudem sollen durch gemeinsame Operationen bisheriger Berufsbildungssysteme und –praktiken optimiert werden, und nach Möglichkeit innovativ verändert werden. 

LEONARDO DA VINCI unterstützt die Entwicklung eines Kreditpunktesystems in der beruflichen Bildung (ECVET) und eines Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR), welche konform der europäischen Reformvorhaben einhergehen. 

 

Zielgruppen

LEONARDO DA VINCI gilt allen Institutionen und Personen der beruflichen Bildung

- Einrichtungen der beruflichen Bildung wie berufsbildende Schulen, außer- und überbetriebliche Bildungsstätten,
Unternehmen,
- Sozialpartner und ihre Organisationen, Berufsverbände und Kammern.

 

Geförderte Aktivitäten

Folgende Aktivitäten werden durch LEONARDO DA  VINCI gefördert

- berufliche Aus- und Weiterbildung im Ausland
- Partnerschaften
- Netzwerke
- Vorbereitende Maßnahmen in Form von Besuchen , Seminare
- Projekte zur Entwicklung von Innovationen
- Projekte zum Transfer von Innovationen

Die Nationale Agentur Bildung für Europa des Bildungsinstitutes für Berufsbildung (NA beim BIBB) ist mit der Verwaltung von LEONARDO DA VINCI beauftragt.

Infos zum Programm finden Sie auf der Internetseite der NA beim BIBB

Weiterführende Infos