Navigation

ERASMUS-Praktika (SMP)

ERASMUS fördert auch Auslandspraktika innerhalb Europas. Ausgenommen sind Praktika, die sich auf eine Tätigkeit bei einer Organisation/Institution oder deren Vertretungen sowie nationalen diplomatischen Vertretungen beziehen, welche die EU-Programme verwalten.

Studierende wird die Möglichkeit geboten, auf internationalen Nivea Erfahrungen zu sammeln, und lernen dadurch mehr über den EU-weiten Arbeitsmarkt kennen.  Sie lernen mehr über die eigenen Fähigkeiten der Kommunikation und Kooperation und werden darüber hinaus über die eigene Offenheit gegenüber fremden Märkten und Kulturen geprüft.

Den Interessenten wird die Option für ein 3 – 12-monatiges Pflicht- oder freiwilliges Praktikum offeriert. Förderfähig ist eine Praktikums-Dauer von 3 – 12 Monaten, wobei eine Förderzuschuss von bis zu 400 Euro zu den Lebenshaltungskosten möglich ist. Des Weiteren erhält der Studierende Unterstützung, um diesen Aufenthalt vorzubereiten. Die erbrachten Leistungen während des Praktikums werden beispielsweise durch Eintrag in das Diploma Supplement, ECTS, EUROPASS, etc. …vollständig anerkannt.

Derzeit sind mit der EU, der Türkei sowie den EFTA/EWR-Länder Island, Liechtenstein und Norwegen 31 Länder am ERASMUS-Programm beteiligt.

Bewerber wenden sich bitte an die eigene Hochschule oder an das verantwortliche Konsortium der Hochschule. Für Infos stehen ebenso das Akademische Auslandsamt oder die ERASMUS-Koordinatoren der eigenen Hochschule gerne zur Verfügung.

Weiterführende Infos