Navigation

Studieren Sie Kaminbau beim Kaminhersteller im Ausland


Sie studieren im Ausland und könnten es sich tatsächlich vorstellen hinterher auch einen Arbeitsplatz im Ausland zu besetzten? Dann kommt es eigentlich nur noch auf die Sprachkenntnisse an und die Fähigkeiten, die Sie im Studium gelernt haben.
Stellen Sie sich vor Sie haben einen Studiengang an einer FH oder Universität belegt. Evtl. sogar einen FH Studiengang mit einem Dualen System. Dann haben Sie sogar Praxiserfahrung, die Sie auch im Ausland erwerben oder umsetzten können. Sie haben einen BA Studium mit dem Schwerpunkt Industrie. Dann können Sie ohne Probleme bei www.kameno.de z.B. in Neuseeland fündig werden. Dort wird bevorzugt nicht nur in Hotels und in Studentenbuden ein kleiner Holzofen eingesetzt, um die Zeiten, in denen das allgemein angenehme Klima einmal nicht so angenehm ist, angenehmer zu machen.

In einem solchen Fall träfen ihre Kompetenz und die Umstände vor Ort sehr günstig aufeinander. Vorstellbar wäre eine solche Tätigkeit aber auch, wenn Sie ein BA Studium für Handel und Dienstleistungen absolviert haben, das nun im Ausland mittels der Sprachkenntnisse erweitert werden soll.

Auf jeden Fall können Sie mit einem Dualen Studiengang immer die Wissenschaft und die Umsetzung der Erkenntnisse in der Praxis experimentell erfahren. Gleichermaßen können Sie, nach einem BA Studiengang den Master Studiengang im Ausland anhängen und dabei die Berufsfachrichtung vertiefen. Nichts liegt näher, als die Kosten für ein ohnehin teures Auslandsstudium durch ein paar kleinere Tätigkeiten zu verbessern und gleichzeitig dabei Berufskenntnisse zu erwerben oder umzusetzen, indem sie in ortsansässigen Unternehmen tätig werden. So entsteht in Ihrem Studium ein Modulkonzept, das aus der Partnerschaft von verschiedenen Hochschulen untereinander und mit dem befreundeten Ausland aufgebaut wurde und Sie für Ihre berufliche Zukunft qualifiziert. Auch während Sie in der Praxisphase sind, können Sie jeder Zeit mit ihrem Dozenten Kontakt aufnehmen, Fragen zu Hausarbeiten besprechen und erfahren so eine ganz individuelle Betreuung.

In Ihren Studienwahlfächern haben Sie die Entscheidung zu folgenden Schwerpunkten: Controlling, Logistik, Strategisches Marketing Konzept oder Personal und Führung. Sie Vertiefen darüber hinaus die Berufsfachrichtung um die Themen Handel und Dienstleistungen (bereits erwähnt), Tourismus und Eventmanagement, Finanzdienstleistungen, Automotive, Industrie und Logistik. 
Die Basis aller Ausbildungsgänge sind Propädeutik, Sprachen, Arbeitsmethoden und Kommunikation, sowie die bereits genannten Berufspraktika.

Weiterführende Infos